Norbert Steiner -

Norbert Steiner - "Getürmtes"

02. 03. bis 25. 03. 2018

Norbert Steiner ist ein begnadeter Zeichner und gibt in seiner Ausstellung „Getürmtes“ einen tiefen Einblick in seine Gedanken – und Kunstwelt. Zu sehen sind Bilder aus früheren Ausstellungen und neue Zeichnungen. Norbert Steiner setzt sich aber auch mit der Stadt und Architektur Waidhofens auseinander und zeigt Arbeiten aus diesem neuen Zyklus in der Stadtgalerie Waidhofen im Ausstellungssaal seines Kollegen und Freundes Architekt Ernst Beneder.

Für Norbert Steiner üben Türme eine besondere Faszination aus. Nicht nur, weil sie meist besondere hohe Bauwerke sind, sondern weil sie immer auch Symbolwirkung besitzen. Türme stehen für eine bestimmte Epoche der Geschichte, auch für mögliche Schönheit der Architektur, aber manchmal auch für Vermessenheit und Maßlosigkeit, wie beim Turmbau zu Babel. Der babylonische Turm ist längst verschüttet, aber noch immer werden neue Türme gebaut: Untergang und Neubeginn, ein ewiges Thema.

Karin Pliem - Societ mondiale

Karin Pliem - Societá mondiale

06. 04. bis 29. 04. 2018

Malerei/Video

Karin Pliems „Weltgesellschaft“ setzt sich aus Lebewesen aller Art zusammen, die aus unterschiedlichsten Ökosystemen und Erdregionen stammen – ausgenommen Homo sapiens. Dieser ist allenfalls durch seine Relikte oder durch kulturell-zivilisatorische Produkte vertreten – Architekturen, Skulpturengärten, gentechnisch veränderte Organismen … . Aus den von der Künstlerin weltweit gesammelten oder recherchierten Vorbildern ihrer Weltgesellschaftsmitglieder und -elemente entstehen im Zuge des Malprozesses Hybride aus realen Elementen oder auch gänzlich neu erfundene Kreationen, die im Kern alle etwas mit der Vitalität ihrer Vorbilder zu tun haben. Resultat ist pro Bild ein im Detail oft konfligierendes, letztlich aber symbiotisches Miteinander von Komponenten unterschiedlichster Herkunft. „Am Ende solcher Arbeitsprozesse stehen Bilder, die ihre Betrachter*innen in das Gefüge aus ‚Chaos‘ und Ordnung, Opulenz, Verdichtung und Leere dergestalt hinein ziehen sollten, dass sie sich selbst als ein Element des Szenarios – einem alles und jeden umfassenden Verständnis von ‚Natur ‘– empfinden.“ (Karin Pliem)

Verein Kunstbank Ferrum, ZVR 656760738
Oberer Stadtplatz 32, 3340 Waidhofen/Ybbs
Tel. +43 660 5465667
kunstbank-ferrum@kulturmanager.at

Öffnungszeiten bei Ausstellungen:
Freitag 16:00-19:00 Uhr
Samstag 10:00-13:00 Uhr
Sonntag 15:00-18:00 Uhr

Jetzt Vereinsmitglied werden!

facebook